Sonntag , 11 April 2021
Aktuelles
Startseite » Robomow Rasenroboter Test

Robomow Rasenroboter Test

Robomow Rasenroboter Test
Der dritte im Bunde ist der Robomow Rasenroboter Test, er soll uns die Produkte der Firma Robomow etwas näher bringen. Robomow mit Sitz in Israel verfügt über die breiteste Palette an Mährobotern. Die 1995 in Israel gegründete Firma stellt neben der eigenen Produktlinie auch Geräte, unter anderem für die Firma Wolf, in Lizenz her. Was schon allein ein Garant für die Qualität ist. Da das Angebot an unterschiedlichen Geräten im Bereich der Mähroboter sehr groß ist möchten wir hier nicht alle aufzählen und empfehlen einen Blick auf die Homepage http://robomow.com/de-DE/product-category/mowers-de-de/ , hier finden Sie auch viele andere Tipps. In unserem Robomow Rasenroboter Test möchten wir uns nun auf die beiden Roboter MC 400 und RS635 konzentrieren.
MC400
Der MC ist optimal für den kleineren Garten oder die kleine Rasenfläche gedacht, bis zu 400 m² ist die Flächen bei der er sich wohl fühlt. Er ist die Lösung für energiebewusste Gartenfreunde, die viel Wert auf einen Gepflegten Rasen legen. Mit 11 Kg ist er nicht gerade ein Leichtgewicht aber er bewältigt Steigungen bis zu 36 % und das bei einer Schnittbreite von 28 cm. Er verfügt über keine externe Ladestation und arbeitet mit 67.9 dB was im Vergleich mit den anderen Geräten schon deutlich lauter ist. Die Schnitthöhe beträgt 15 bis 60 mm und wie die anderen Roboter verfügt auch er über einen leistungsfähigen Lithium-Ionen-Akku.
RS635
Der Riese, sowohl von den Abmessungen als auch vom Preis ist der RS635, aber wir mussten ihn im Test vorstellen. Er bewältigt Rasenflächen von bis zu 3500 m², was sehr groß ist. Was allerdings auch für seine Daten gilt. Bei einem Gewicht von 20,2 kg und einer Schnittbreite von 56 cm ist es schon eine recht imposante Maschine. Er kann bis zu 100 Minuten am Stück arbeiten bevor der Roboter seinen Energiebedarf an der Ladestation stillen muss. Die schnitthöhe beträgt bei Ihm 15 bis 80 mm und er kann an Steigungen bis zu 36% eingesetzt werden. Aber neben seiner Größe macht er auch mit seinen 72 dB auf sich aufmerksam.