Sonntag , 11 April 2021
Aktuelles
Startseite » Bosch » Bosch Indego 1300 Test

Bosch Indego 1300 Test

Einleitung Bosch Indego 1300 ist der Leistungsfähigste Roboter in der Indego-Serie, weil er bis zu 1300 Quadratfläche mähe kann. Allerdings hat dieses Modell keine App, sodass seine Fernsteuerung unmöglich ist. Weitere Fakten und Produkteigenschaften In unserem Bosch Indego 1300 Test bestätigte der Roboter die vom Hersteller behauptete Fähigkeit, Steigungen von bis zu 20 Grad überwinden zu können. Auch die Möglichkeit, mehrere Rasen auf einmal zu mähen, wurde bestätigt. Allerdings muss der Roboter manuell umgesetzt werden. Die Schnitthöhe ist beim Roboter zehnfach verstellbar und beträgt 2-6 Zentimeter. Die Schnittbreite ändert sich dagegen nicht und beträgt konstant 26 Zentimeter. Das Herzstück des…

Review Übersicht

Mähergebnis - 98%
Verarbeitung - 96%
Bedienung - 95%
Preis/Leistung - 96%

96%

Wertung

96

Einleitung

Bosch Indego 1300 ist der Leistungsfähigste Roboter in der Indego-Serie, weil er bis zu 1300 Quadratfläche mähe kann. Allerdings hat dieses Modell keine App, sodass seine Fernsteuerung unmöglich ist.

Weitere Fakten und Produkteigenschaften

In unserem Bosch Indego 1300 Test bestätigte der Roboter die vom Hersteller behauptete Fähigkeit, Steigungen von bis zu 20 Grad überwinden zu können. Auch die Möglichkeit, mehrere Rasen auf einmal zu mähen, wurde bestätigt. Allerdings muss der Roboter manuell umgesetzt werden.

Die Schnitthöhe ist beim Roboter zehnfach verstellbar und beträgt 2-6 Zentimeter. Die Schnittbreite ändert sich dagegen nicht und beträgt konstant 26 Zentimeter. Das Herzstück des Mähsystems bilden drei Drehklingen – genau wie bei den anderen drei Modellen. Beim Arbeiten erzeugen sie zusammen mit dem Elektromotor einen Geräuschpegel von 75 Dezibel, die aber nicht störend wirken.

Was sollte man über Bosch Indego 1300 noch wissen? Seine Abmessungen (80*60*35 cm) und sein Gewicht von 11 kg ermöglichen seinen Transport durch eine Person. Der integrierte Timer des Roboters erleichtert seine Steuerung. Die Kombination aus einer PIN und einer Alarmanlage garantiert schließlich, dass nur der Besitzer den Rasenroboter starten kann.

Ausstattung und Mähleistung

Da der Mähroboter für besonders große Flächen gedacht ist, hat er zwei Begrenzungskabel mit jeweils 150 Meter Länge. Außerdem werden 600 Befestigungsklammern, 2 Kabelstecker, 4 Fixiernägel und die Basisstation geliefert. Zusammen mit innerer Austattung in Form von Berührungssensoren und Kalender- sowie Mulchfunktion sorgen sie für das saubere Mähen und gleichmäßige Mulchen der Rasen.

Der Lithium-Ionen-Akku des Rasenroboters mit 97,2 Wattstunden sorgt dabei für seine gleichmäßige Arbeit. Eine Ladung reichte in unserem Bosch Indego 1300 Test für 50 Minuten Arbeit. Danach fuhr der Roboter zurück zur Ladestation und lud sich voll auf, was wiederum 50 Minuten in Anspruch nahm. Und nach dem Auftanken setzte er seine Arbeit dort fort, wo er aufgehört hat.

Die Einrichtung des Mähroboters und das Anbringen des Begrenzungskabels

Genau wie bei anderen Modellen wird zuerst die Basisstation mithilfe der Nägel befestigt. Danach muss das gewünschte Revier mittels der zwei Drähte abgesteckt werden, wobei die Nägel alle 50 Zentimeter zu setzen sind. Die Drähte können sowohl über- als auch unterirdisch (bis zu einer Tiefe von 5 Zentimeter) verlegt werden. Sobald die Enden der Drähte mit der Basisstation verbunden werden und der Roboter eingeschaltet wird, kann die Arbeit beginnen.

Vor- und Nachteile

+ größte Arbeitsleistung in der gesamten Indigo-Serie
+ automatische Mähen und Mulchen
+ Berührungssensoren
+ Möglichkeit, bis zu drei Rasen auf einmal zu bemähen

– keine App

Fazit

Bosch Indego 1300 hat die größte Leistung als alle anderen Roboter der Indego-Serie. Allerdings wird diese durch die fehlende Fernsteuerung etwas geschmälert. Wenn man aber zu Hause ist, während der Roboter mäht, fällt das nicht ins Gewicht.

Einleitung Bosch Indego 1300 ist der Leistungsfähigste Roboter in der Indego-Serie, weil er bis zu 1300 Quadratfläche mähe kann. Allerdings hat dieses Modell keine App, sodass seine Fernsteuerung unmöglich ist. Weitere Fakten und Produkteigenschaften In unserem Bosch Indego 1300 Test bestätigte der Roboter die vom Hersteller behauptete Fähigkeit, Steigungen von bis zu 20 Grad überwinden zu können. Auch die Möglichkeit, mehrere Rasen auf einmal zu mähen, wurde bestätigt. Allerdings muss der Roboter manuell umgesetzt werden. Die Schnitthöhe ist beim Roboter zehnfach verstellbar und beträgt 2-6 Zentimeter. Die Schnittbreite ändert sich dagegen nicht und beträgt konstant 26 Zentimeter. Das Herzstück des…

Review Übersicht

Mähergebnis - 98%
Verarbeitung - 96%
Bedienung - 95%
Preis/Leistung - 96%

96%

Wertung

96

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*